• Schlosskonzerte Bad Iburg  Der Vorverkauf für Abos der Saison 2021/22 ist gestartet!


  • Sonntag, 8. Mai 2022 | 18.00 Uhr Claudio Bohórquez, Daishin Kashimoto & Péter Nagy


Matthias Kirschnereit & Nodelman Quartett

Matthias Kirschnereit - Klavier
Nodelman Quartett

„Die Komponisten haben so vieles kodiert: Schmerz, Sehnsucht, Jubel, Triviales und Verzweiflung. Meine Bewunderung wächst, je vertrauter sie mir werden. Ich lebe, fühle und leide mit ihnen“, erklärte sich einst Matthias Kirschnereit. Mit 14 Jahren entschied der in Namibia aufgewachsene Pianist, sein Leben dem Klavierspiel zu widmen und in Deutschland – ohne Eltern – fortzusetzen. Diese Erfahrungen prägten seinen Werdegang nachhaltig.

Der ECHO Klassik-Preisträger, von der Süddeutschen Zeitung als „Poet am Klavier“ gefeiert, verfolgt stringent sein künstlerisches Ideal: Den musikalischen Empfindungsreichtum, den erzählerischen Charakter und damit überhaupt die menschlichen Züge in der Musik aufzuspüren und zu vermitteln. Dieses betont auch die FAZ, die Kirschnereit als „Ausdrucksmusiker par excellence“ betitelt.
Erstmals tritt Matthias Kirschnereit - auf Einladung der Schlosskonzerte Bad Iburg - gemeinsam mit dem herausragenden Nodelman Quartett auf. Man darf gespannt sein!

Joaquín Turina                      
"La oración del torero"

Robert Schuman                   
Klavierquintett Es-Dur, op. 44

Antonín Dvo?ák                    
Klavierquintett Nr. 2 A-Dur, op. 81

Preisgruppe A

Foto: Neda Navadee

< zurück zur Konzertübersicht