• Schlosskonzerte Bad Iburg  Die Konzertsaison 2021/22 ist veröffentlicht!


  • Sonntag, 8. Mai 2022 | 18.00 Uhr Claudio Bohórquez, Daishin Kashimoto & Péter Nagy


Violoncello & Klavier

Leonid Gorokhov & Mariya Kim

Leonid Gorokhov | Violoncello
Mariya Kim | Klavier

Musikalische Reinheit, Lebendigkeit und Eleganz in Perfektion – einhergehend mit einer bewundernswerten technischen Brillanz ist diese seltene Symbiose bezeichnend für den Cellisten Leonid Gorokhov. Ausgebildet von Anatoli Nikitin am St. Petersburger Konservatorium verfeinerten Meisterkurse bei Daniil Shafran sein Spiel bis hin zum Gewinn des 1. Preises und des Grand Prix beim Internationalen Musikwettbewerb in Genf. 1991 debütierte er als Solist unter Lord Yehudi Menuhin gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester St. Petersburg. Menuhin zeigte sich derart beeindruckt von Gorokhovs Vortrag, dass er zu einem seiner großen Förderer wurde. Mehrere Tourneen der beiden Musiker folgten. Er unterstützte ebenso Leonid Gorokhovs Weg nach England, wo er Professor an der Guildhall School of Music and Drama in London wurde. Seit 2008 ist er in gleicher Position an der Musikhochschule in Hannover tätig.
Seine Kammermusikpartnerin Mariya Kim gewann den 1. Preis beim renommierten Jose Iturbi Musikwettbewerb in Los Angeles. Sie konzertierte solistisch mit Klangkörpern wie dem Warsaw Philharmonic Orchestra, Korean National Symphony Orchestra und Moscow Philharmonic Orchestra und ist wie Gorokhov an der Hochschule in Hannover tätig.

Franz Schubert    
Sonatine D-Dur, D384

Francis Poulenc   
Sonate für Violoncello und Klavier

Leonid Gorokhov    
Sonatina 2

Sergej Rachmaninow   
Sonate für Violoncello und Klavier

Preisgruppe B

Foto: Thorsten Scherz

< zurück zur Konzertübersicht