• Schlosskonzerte Bad Iburg Saison 2017/2018


  • Sonntag, 11. März 2018 | 18.00 Uhr Alexey Semenenko | Violine & Inna Firsova | Klavier


  • Montag, 11. Juni 2018 | 20.00 Uhr Pavel Nersessian | Klavier


Pavel Nersessian | Klavier

Die Erhabenheit Schubertscher Kompositionen bringt der Pianist Pavel Nersessian in ausgereifter Weise zur Geltung. Seine Konzerte sind an Klangreichtum und -schönheit kaum zu übertreffen, versteht er es doch, seine technischen Fertigkeiten und sein musikalisches Verständnis zu einer vollkommenen Einheit mit der Musik verschmelzen zu lassen. Das Ergebnis ist zutiefst beeindruckend. Es verwundert nicht, dass er bei jedem Wettbewerb, an dem er teilnahm, Preisträger wurde – so in Wien beim Beethoven Wettbewerb, in Tokio sowie im spanischen Santander. Unzählige Auftritte in bedeutenden Metropolen von Japan über Moskau, München, Paris, London, Madrid bis nach New York und Rio de Janeiro zieren seinen Weg. Neben seiner Konzerttätigkeit wurde er Assistent am Tschaikowsky Konservatorium des berühmten Professors Sergej Dorensky, der ihn selbst ausgebildet hatte. Hier unterrichtete er u.a. Nikolai Lugansky, Denis Matsuev und Olga Kern. Seit 2013 ist er Professor an der Universität in Boston in den USA. Für eines seiner raren Konzerte - das einzige in Deutschland in dieser Dekade – führt sein Weg ihn nunmehr nach Bad Iburg.

Franz Schubert - Drei Klavierstücke D. 946
Georges Bizet - Chants du Rhin
Nikolai Kapustin - Suite im alten Stil op. 28
Sergej Prokofiev - Romeo und Julia op. 75

Eintritt 27,00 € - Ermäßigungen siehe Impressum

< zurück zur Konzertübersicht