• Schlosskonzerte Bad Iburg Saison 2018/2019


  • Sonntag, 9. Dezember 2018 | 18.00 Uhr Anastasia Makropoulou | Harfe


  • Sonntag, 10. Februar 2019 | 18.00 Uhr Maria Kliegel (Violoncello) & Oliver Triendl (Klavier)


Violoncello & Klavier

Maria Kliegel & Oliver Triendl

Maria Kliegel | Violoncello
Oliver Triendl | Klavier

 

Mit einem kontrastierenden Programm französischer, spanischer und russischer Komponisten gastiert Maria Kliegel erneut im Rittersaal, dieses Mal an der Seite von Oliver Triendl. Die weltberühmte Cellistin hat sich durch den Gewinn mehrerer internationaler Konkurrenzen, insbesondere des Rostropowitsch Wettbewerbs in Paris, einen Namen gemacht. Kein Geringerer als der Namensgeber selbst war fasziniert von der einzigartigen Klasse und hob frühzeitig ihren außergewöhnlichen Stellenwert hervor. Etliche Konzerte - solistisch oder im Zusammenspiel mit renommierten Orchestern - sowie eine umfangreichen Diskographie begleiten ihr musikalisches Schaffen neben bewusst ausgewählten Uraufführungen, worunter sich Kompositionen von Schnittke und Gubaidulina reihen. Maria Kliegel ist Professorin an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

Mit Oliver Triendl konzertiert ein bemerkenswert vielseitiger Musiker mit Maria Kliegel: Der Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe arbeitete neben der Einspielung von mehr als 100 CDs solistisch mit zahlreichen renommierten Orchestern zusammen, u.a. den Bamberger Symphonikern, dem NDR-Radio-Philharmonie, Gürzenich-Orchester oder den Münchner Philharmonikern. Als leidenschaftlicher Kammermusiker gründete er 2006 das Internationale Kammermusikfestival "Classix Kempten".

Guillaume Connesson
Les chants de l"Agartha, 3 pièces pour violoncelle et piano

Francis Poulenc
Sonate für Cello und Klavier

Gaspar Cassado
Requiebros

Manuel de Falla
Spanischer Tanz aus "Vida breve"

Sergei Rachmaninoff
Sonate für Violoncello und Klavier op. 19

Eintritt 33,00 € - Ermäßigungen siehe Impressum

< zurück zur Konzertübersicht