• Schlosskonzerte Bad Iburg Saison 2018/2019


  • Sonntag, 9. Dezember 2018 | 18.00 Uhr Anastasia Makropoulou | Harfe


  • Sonntag, 10. Februar 2019 | 18.00 Uhr Maria Kliegel (Violoncello) & Oliver Triendl (Klavier)


Harfe

Anastasia Makropoulou

Die Harfe im Konzert erleben zu dürfen ist etwas Besonderes. Obwohl ihr ein ganz eigener Zauber obliegt und ihre Klangschönheit und Sinnlichkeit einzigartig sind, trifft man sie selten solistisch an. In der wunderbaren Atmosphäre im Rittersaal des Iburger Schlosses wird Anastasia Makropoulou, deren Karriere sich rasant entwickelt, ihr außergewöhnliches Können zum Besten geben.

Ihr Studium führte sie über die Hochschulen in Athen und Amsterdam bis nach Detmold, wo Anastasia Makropoulou ihr Spiel bei Godelieve Schrama verfeinerte. Bei Marie-Pierre Langlamet, dem Solo-Harfenisten der Berliner Philharmoniker, absolvierte sie an der Universität der Künste Berlin ihr zweites Masterstudium. Makropoulou wirkte in bedeutenden Klangkörpern wie den Berliner Philharmonikern, der Deutschen Oper, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und der Staatsoper Athen mit und spielte unter Dirigenten wie Daniel Barenboim, Andris Nelsons, Yannick Nézet-Séguin, Donald Runnicles sowie Tugan Sokhiev. Neben dem Konzertieren schätzt sie das Komponieren und Arrangieren, so sind mehrere Werke des Abends eigene Bearbeitungen der faszinierenden Solistin.

Benjamin Britten 
Interlude from Ceremony of Carols

Claude Debussy
Valse romantique
Clair de Lune
De pas sur la neige

Peter Tschaikowski
Die Jahreszeiten

Auguste Durant
Premiere Valse

Eintritt 27,00 € - Ermäßigungen siehe Impressum

< zurück zur Konzertübersicht